Open Letter Deutsch

Liebe International Music Score Library Project (IMSLP) -Mitarbeiter, -Nutzer und -Helfer:

Ich hab's wirklich versucht…

Das folgende ist ein offener Brief, der - wie ich hoffe - genau meine Gedanken der letzten turbulenten Tage reflektieren wird.

Am Samstag, den 13. Oktober 2007 erhielt ich die zweite Unterlassungsaufforderung vom Verlag Universal Edition. Zuerst dachte ich, der Inhalt dieses Briefs wäre derselbe wie in dem ersten Abmahnungsschreiben, das ich im August erhielt. Jedoch wurde mir nach langen Diskussionen mit Rechtsanwälten und Helfern schmerzlich bewusst, dass ich als normaler Student weder die Energie noch das notwendige Geld besitze, um mit dieser Sache anders umzugehen als dem Inhalt des Briefes nachzugeben und die komplette Seite vom Netz zu nehmen. Ich kann mich gar nicht genug bei allen IMSLP-Mitarbeitern entschuldigen, die in den letzten zwei Jahren soviel für das IMSLP getan haben.

Mir ist sehr wohl bewusst, dass in der Unterlassungsaufforderung nicht verlangt wurde, die gesamte Seite zu schließen, aber wie schon gesagt, ich habe unglücklicherweise nicht die Energie oder das notwendige Geld um das im Brief verlangte umzusetzen. Vor diesem Brief war ich ohnehin schon überfordert mit der Server-Wartung und der Implementierung neuer Features (wie einige von euch wissen werden). Das soll in keinster Weise als Entschuldigung dienen, aber ich hoffe, dass IMSLP-Nutzer und -Mitarbeiter mich verstehen werden, wenn auch nur ansatzweise. Gleichzeitig möchte ich mich noch einmal vielmals bei allen IMSLP-Mitarbeitern entschuldigen, dass es soweit kommen musste.

Ein weiterer wichtiger Grund für mich, den Server abzuschalten ist die Tatsache - wie mir in den letzten Tagen schmerzlich bewusst wurde - dass ich das IMSLP nicht mehr adäquat unterstützen kann. Anstatt lahm weiter zu machen und die Seite irgendwann später einzustellen glaube ich, dass es besser ist die Seite gerade jetzt einzustellen, um so nicht die weiteren Bemühungen der IMSLP ins Leere laufen zu lassen.

Ich muss an dieser Stelle den zwei hervorragenden juristischen Teams für ihre Mühen, diesen Fall zu begutachten und für ihren überaus hilfreichen Rat und ihre Hilfe danken, die ich zum Wohle der Öffentlichkeit erhalten habe. Ich kann mir gar nicht vorstellen wo ich heute ohne ihr Sachverständnis in Hinsicht auf rechtliche und moralische Aspekte wäre.

  • * *

Da dieser offene Brief das einzige sein wird, was vom IMSLP übrig bleibt, würde ich an dieser Stelle gerne meine ursprüngliche Absicht und Vision bezüglich der Gründung des IMSLP darlegen, weil ich nicht glaube, dass ich es auch nur einem IMSLP-Mitarbeiter jemals erzählt habe (ausser einem Bibliothekar der mich vor langer Zeit danach fragte).

Ursprünglich konzipierte ich dieses Projekt nachdem ich ein bestimmtes Land vor ein paar Jahren besucht hatte. In einem der größten Bücherläden dort fand ich weniger als zehn Orchesterpartituren. Als Musiker und Musikliebhaber finde ich die Tatsache inakzeptabel, dass so etwas Wunderbares wie die Musik in bestimmten Regionen der Welt so unzugänglich sein kann. Ich glaube daran, dass der Zugang zu unserer Kultur und der Kunst ein fundamentales Recht eines jeden Menschen ist und nicht einfach nur ein Privileg. Daher schuf ich IMSLP mit der Absicht, Musik, die als Public Domain gilt, jedem Individuum frei zugänglich zu machen.

Und aus diesem alleinigen Grunde habe ich so viel Zeit, Geld und Energie bei der Gründung und Aufrechterhaltung des IMSLP investiert. Ich habe alle Serverkosten selbst getragen und ich habe keinen einzigen Penny für irgendwas erhalten, was mit dem IMSLP zusammenhängt. Ich sage das nicht damit mich die Leute bemitleiden, sondern um etwaige Bedenken zu zerstreuen, ich hätte irgendwelche Hintergedanken bei der Gründung des IMSLP gehabt.

* * *

Ich stehe in der Schuld aller IMSLP-Mitarbeiter und -Nutzer. Als ich mit dem IMSLP begann, hätte ich mir die große Hingabe und Liebe zur Musik nicht träumen lassen, die die IMSLP-Mitarbeiter dazu bewog, unzählige Stunden für die Verbreitung von Musik durch das IMSLP aufzuwenden und das IMSLP in weniger als zwei Jahren zur größten Public Domain Online Bibliothek zu machen. Ihr gehört zu den Leuten mit der größten Leidenschaft für die Musik, die ich in meinem Leben getroffen habe.

Seid stolz. Seid stolz, dass Ihr ein Mitarbeiter des IMSLP wart. Was auch passieren möge, ich weigere mich zu glauben, dass die Vision des IMSLPs und was Ihr für diese Vision getan habt, falsch war. Hiermit gebe ich Euch das Recht mich zu verfluchen und mich als gescheiterten Projektleiter zu brandmarken.

* * *

Was nun?

Ich werde das IMSLP Forum so lange, wie noch Interesse besteht, weiterführen. Es ist zu erreichen unter imslpforums.org.

Ich werde die IMSLP Mediawiki Erweiterungen veröffentlichen in der Hoffnung, dass andere sie hilfreich finden werden. Des weiteren werde ich eine Kopie der IMSLP Mediawiki Datenbank (d.h. den Text der Internetseite) nach Löschung privater Informationen erstellen und jedem zukommen lassen, der danach fragt. Die IMSLP Erweiterungen sind unter GPL und die IMSLP Mediawiki Datenbank ist unter GFDL lizensiert. Dieser Brief selbst unterliegt der Creative Commons Attribution 3.0 Lizenz.

Zusätzlich werde ich mich dazu bereit erklären, die fünf IMSLP-Domainnamen jedweder Organisation zu überlassen, die das IMSLP in der einen oder anderen Form weiterführen möchte; bitte kontaktieren Sie mich bei Interesse unter: gro.plsmi|plsmi#gro.plsmi|plsmi.

Wenn Sie eine Frage haben oder Kommentare bezüglich IMSLP oder dieser Situation abgeben möchten, senden Sie bitte eine e-Mail an gro.plsmi|plsmi#gro.plsmi|plsmi und ich werde versuchen, alle Mails zu beantworten. Sie können auch das Forum nutzen wenn Sie glauben, dass die Frage von anderen IMSLP Mitarbeitern beantwortet werden kann. Übersetzungen dieses Briefes sind sehr willkommen; sie können sie im Forum posten und ich werde sie auf die Hauptseite setzen.

* * *

Abschließend möchte ich meinen herzlichsten Dank an alle aussprechen, die dem IMSLP in den zwei letzten Jahren geholfen haben. Die Danksagungen unterliegen keiner bestimmten Reihenfolge.

Ich möchte jedem Mitglied des IMSLP Moderatoren Teams danken. Ihr habt all die unangenehmen Arbeiten übernommen, die das IMSLP fast zwei Jahre so reibungslos laufen liess.

Ich möchte jedem Mitglied des IMSLP Urheberrecht Überprüfungs Teams danken. Ihr habt mehr als genug getan und diese aktuelle Situation ist in keinem Falle Eure Schuld.

Ich möchte jedem danken, der an der Neugestaltung der IMSLP Website beteiligt war. Ohne Euch wäre es einem HTML-Analphabeten wie mir unmöglich gewesen das IMSLP annähernd so schön und einfach zu benutzen zu gestalten, wie es die letzte IMSLP Website war. Es ist wirklich schade, dass IMSLP v0.5 eine Totgeburt war; es enthielt die Ergebnisse Eurer letzten Arbeiten.

Ich möchte jedem Mitglied des IMSLP Übersetzungs Teams danken, das unermüdlich das IMSLP in elf verschiedene Sprachen übersetzt hat und somit noch mehr Menschen von Nutzen sein konnte.

Ich möchte allen Beteiligten der offiziellen IMSLP Projekte dafür danken, dass sie die treibende Kraft hinter dem IMSLP waren. Das Projekt, dessen Ziel es war, die Ausgabe der Bach-Gesellschaft fein säuberlich kategorisiert in ihrer Gesamtheit zugänglich zu machen und bis auf ein Buch (von insgesamt 46) vollständig war, wird sicherlich schmerzlich vermisst werden.

Ich möchte allen anderen danken, die am IMSLP gearbeitet haben. Ihr wart und werdet immer die Seele des IMSLP sein.

Ich möchte meinem Host iWeb8 für die großartige Erfahrung danken, die ich mit dessen Leuten gemacht habe. Ohne sie wäre das IMSLP nicht möglich gewesen. Ich kann sie nur allen wärmstens empfehlen, die einen Host suchen.

Ich möchte dem Lighttpd Entwickler Team und dem Debian Projekt unter vielen anderen danken, die großartige freie Software entwickeln und zur Verfügung stellen.

Ich möchte dem Mediawiki Entwickler Team danken - nicht nur dafür, ein Projekt wie Mediawiki (und natürlich auch IMSLP) ermöglicht zu haben, sondern auch dafür, dass es einen guten erweiterbaren Code geschrieben hat.

Ich möchte all den Bibliotheken und Bildungseinrichtungen, die ihr großes Interesse am IMSLP gezeigt haben, danken. Es tut mir sehr leid, dass es nicht geklappt hat, aber ich habe mich sehr über Ihre Unterstützung gefreut.

Last but not least möchte ich jedem danken, der das IMSLP auf Blogs und in Foren bekannt gemacht hat; ich schaue gelegentlich nach Empfehlungen und bin immer sehr glücklich, wenn ich lese, dass jemand das IMSLP nützlich fand.

Und an jeden gerichtet, der dem IMSLP und mir in den letzten zwei Jahren geholfen hat: Ich stehe ewig in Eurer Schuld.

* * *

Lasst mich mit einem Zitat aus Tschechows Drama 'Drei Schwestern' schließen:

Vershinin: "Und ich wünschte ich könnte Dir begreiflich machen, dass es kein Glück für uns gibt, dass es keines geben sollte und keines geben kann. Wir können nur arbeiten und nochmals arbeiten, und das Glück ist nur für die entfernte Nachwelt. Wenn nicht für mich, dann für die Nachkommen meiner Nachkommen."

Mögen wir uns unter glücklicheren Umständen wieder treffen.

Euer/Ihr Feldmahler ehemaliger Projektleiter des IMSLP

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License